Die häufigsten Arthrose Ursachen

Heute erzähle ich euch etwas über die wichtigsten Arthrose Ursachen. Arthrose ist eine der häufigsten Gelenkkrankheiten in Deutschland. Es handelt sich hierbei um eine Gelenkentzündung, die für schmerzhafte und unbewegliche Gelenke verantwortlich ist. Meist ist die Krankheit mit dem Altern verbunden. Mit zunehmendem Alter nimmt der Wassergehalt in den Knorpeln zu, und die Proteinzusammensetzung der Knorpel verändert sich. Die hohe Beanspruchung der Gelenke im Laufe der Jahre führt dazu, dass sich Schäden am Knorpel und Gelenkschmerzen, sowie Schwellungen bilden. Der Knorpel degeneriert sich, bricht oder bildet Risse. In fortgeschrittenen Fällen kommt es zum Verlust des gesamten Knorpels, was zu weiteren Schäden und Schmerzen führen kann. Arthrose kann auch erblich bedingt sein, also von anderen Mitgliedern der Familie genetisch vererbt werden. Dabei werden vermehrt defekte Knorpel produziert, die zu einer schnelleren Verschlechterung der Gelenke führen können. Auch Menschen mit Gelenkanomalien entwickeln mit einer großen Wahrscheinlichkeit eine Arthrose.

Andere Ursachen der Krankheit

Zu den weiteren Arthrose Ursachen gehört Fettleibigkeit, da das hohe Körpergewicht zu einer hohen Belastung auf den Gelenken führen kann. Meist leiden fettleibige Menschen unter Arthrose im Knie, in der Hüfte oder in der Wirbelsäule. Eine weitere Ursache können Verletzungen sein. Dabei kann beispielsweise ein verletztes Knie zu einer höheren Wahrscheinlichkeit für Arthrose im Knie führen. Eine schwere Rückenverletzung kann zu Arthrose in der Wirbelsäule führen. Des Weiteren leiden Menschen mit Arthritis häufiger an Arthrose, als Menschen die nicht an Arthritis erkrankt sind. Außerdem erhöhen bestimmte seltene Erkrankungen, wie Eisenüberschuss und Wachstumshormonüberschuss, die Chance, an Arthrose zu erkranken.